Dolomitentour07.2007 Abschlußbericht

Liebe Forumsbesucher,
der Zenit der Zeit hat dieses Forum leider eingeholt. Ich habe mich entschlossen, das Forum online zu behalten, aber die Registrierung und die Anmeldung zu unterbinden. Der Inhalt wird weiterhin verfügbar sein.

Beste Grüße
jason
  • Tja...wurd ja auch mal zeit;-)...Abschlußbericht....bin nicht so der Schreiber...dem einen oder anderen der/die mit waren fällt bestimmt noch was ein dazu...werd es dann bei Bedarf umschreiben;-)
    Eine Bilderslideshow mach ich grad fertig..lade sie dann später hoch;-)
    grüße
    timmi


    Dolomitentour 07.2007 oder


    (die Ninja´s machen das Eggental meschugge;-))



    Ja, es war einmal wieder soweit….die Dolomiten hatten zum 2. mal gerufen und wir konnten uns diesem Ruf natürlich nicht entgegenstemmen und so machten wir uns …zwar mit einer kleineren Gruppe als letztes Jahr….aber bestimmt nicht mit einer weniger lustigen Gruppe auf den Weg Richtung südliche Gefielde;-)



    Dieses Jahr sollte es mit Danny, Britta, Calvin, Raffy, Skydiver, McMaster, Faulpelz und meiner einer ,dem Timmi , stattfinden. Eine lustige Truppe mit sportlichen Ambitionen;-)


    Die Anreise wurde wieder wie letztes Jahr, verschieden gestaltet…so das wir aus dem Ruhrpott…sprich Danny, Britta ,Calvin,Raffy Faulpelz und ich wieder gemütlich mit dem Autoreisezug nach München Ost gefahren sind .Skydiver konnte es sich nicht nehmen lassen und fuhr von ganz oben bis gaaaanz unten…da kamen schon ein paar KM´s zusammen…Hamburg ist ja nun mal nicht gerade ein Katzensprung bis Bozen.



    McMaster…(ich hoffe du hast das wieder bei deiner Frau gut gemacht…hehehe)…ärgerte uns schon im Zug via SMS , das er seinen Moppedschlüssel wohl verlegt hat…aber dazu später mehr;-)….lange Rede, kurzer Sinn…nachdem wir via SMS Pläne schmiedeten wie er die Misere am besten lösen kann und wir dieselbige dann auf morgen früh verlegen wollten nach unserer Ankunft, schafften wir es dann doch im Zug mal n Auge zu zu drücken;-)



    In München angekommen hieß es dann Böcke und PKW ausladen und sich mit den anderen beiden Gefährten treffen , welches auch super klappte…und sogar Klaus war mir seinem Mopped dann auch an der Tanke außerhalb von München…stellten wir uns natürlich die Frage wie er es denn ohne sein Zündschlüssel gepeilt bekommen hat…hmmm…ok;-)…kurz…sein Schlüssel „klebte“ am Tankrucksack unten drunter an den Magneten…Gelächter war natürlich groß…zumal Susanne sich mitten in der Nacht bereit erklärt hatte Klaus den Ersatzschlüssel zu bringen…von Kaiserslautern aus wohl gemerkt…hier nochmals ein fettes Lob an Susanne;-)



    Nach Tank und Zigarettenpause dann weiter Richtung Italien…Bevor es Mautpflichtig wurde und wir uns kein Pickerl kaufen wollten, sind wir dann Dosenbahn bei Kufstein runter und wollten dann über Land weiter nach Innsbruck und dann alten Brennerstraße runter…natürlich konnten wir es uns nicht nehmen lassen unsere Regenkombis auf ihre Fähigkeiten zu testen…hierbei sei anzumerken das Raffy´s 5 Euro-Regenkombi dann doch nicht der puren Kraft einer 10er Ninja gewachsen war und dementsprechend nur noch für das nächstjährige Karnevalsfest zu gebrauchen war;-)…so das es über Land ne Ecke länger dauerte und recht nass wurde;-) Gottlob den Frauen und dem Calvin,die es sich schön gemütlich machen konnten im PKW und dank Navi schön voraus fahren konnten;-)



    Alte Brennerstraße..;-)…wer sie kennt hat das Grinsen immer noch im Gesicht stehen…hehehe…und das auch noch ohne Maut;-)..Gesagt-Getan…nachdem wir wieder besseres Wetter hatten zwischendurch kam kurz vor Bozen wieder der Regen mit Gewitter,dazwischen ein Sommerhoch, so das wir ,endlich angekommen im Nigglhof ,erst mal unsere Sachen in den Trockenraum aufhängten und uns unser erstes verdientes Weizen genehmigen konnten;-) Ein herzliches Willkommen der Familie Erschbaumer ließen alle vorherigen Widrigkeiten schnell verschwinden so das wir, nachdem man sich kultiviert hatte und in den Zimmern eingerichtet, daran machen konnte schon mal unsere im Vorfeld geplanten Touren gemeinsam durchzugehen. Natürlich nicht ohne das ein oder andere Bierchen zwischen durch;-)



    Recht Müde vom gesamten Tag ging es dann zügig ins Bettchen, man wollte ja nichts verpassen;-)


    Nachdem wir die Böcke morgens durchgegangen sind ging es dann erst mal gemütlicherweise los…merkten aber recht schnell das es mit dem Dosenbahnluftdruck nicht wirklich klappte je höher es rauf ging…der eine oder andere Kurvenrutscher ließ uns dann an der nächsten Tanke dazu veranlassen auf etwas sichereren Luftdruck runter zu gehen. Schon lief es besser.


    Am ersten Tag machten wir eine „Kleine Sellarunde“…(Karerpass-Pordoipass-Campolongopass-Grödnerjoch-Sellajoch und wieder Karerpass ).welche natürlich allen Beteiligten Spaß machte und natürlich Lust auf mehr.


    Danny,Britta und Calvin studierten schon im Vorfeld sehenswerte Anlaufpunkte,so das es vor Ort nur noch hieß dem Navi zu folgen und einfach nur noch genießen, zumal das Wetter mitspielte.


    Das konnte man leider am nächsten Tag nicht behaupten, so das man sich aufmachte zum Bowling nach Deutschnoven….Raffy spielte Taxifahrer,so das nach 2 Touren auch alle mehr oder weniger heil angekommen sind an der Bowlingbahn….wer von uns konnte denn ahnen das Raffy mit den Frauen und Calvin im Auto allen zeigen wollte das man auch mit einem PKW …genannt Familienvan…eine schöne Kurvenlage haben kann…hehehehe


    Es wurde ein lustiger Nachmittag …Abends zurück in der Pension wurde noch das eine oder andere Bierchen vernichtet…eventuell noch der ein oder andere Jacky….muß wohl so gewesen sein…denn sonst hätte ich die Ausfahrt am nächsten Tag nicht ausgelassen…looool.


    Aber so einen Tag hat man immer dazwischen…und deswegen haben sich die anderen nächsten Tag auf den Weg gemacht das Eggental zu erkunden und ich konnte in Ruhe auf der Terasse ein ausgiebiges Sonnenbad genießen….mit dicken Kopf und ein wenig Wehmut.



    Nun denn…der nächste Tag sagte sich an und wir machten eine herrliche Tour…..sollte ich an dieser Stelle erwähnen das Stephan beim Tanken am Vortage wohl eingeratzt ist auf seinem Bock und sie dann prompt auf der rechten Seite landete…aber nix passiert;-)….


    Diese Tour führte uns dann von Welschnoven aus…nachdem wir oben wieder getankt hatten,wieder über den Karerpass-Richtung Moena..dann den Pellegrinopass über Falcade über den Passo di Valles und den recht engen Passo di Rolle…unten dann lecker gegessen und den Postboten bestaunt,der mit seinem Quad und seiner Fahrweise doch für einige respektvolle Blicke unserseits sorgte;-)…weiter dann Passo di Gobbera zum Passo di Brocon…weiter sollte es über den Manghenpass gehen…der aber leider aufgrund Bauarbeiten gesperrt war,so das wir dann weiter westlich nach Trento sind…nach einigem hin und her und Gefrage (hier nochmals Dank an diese außerordentlich nette junge Frau..;-)..)…ging es dann weiter Cavalese und Auer um dann wieder den Weg anzutreten Richtung Pension.



    Nachdem irgendwann mal unsere Böcke eine Wäsche brauchten,wurden diese dann auch prompt vollzogen..mit dem einen und weiteren Bierchen;-)


    Welches dann abendlich mit einer gepflegten Skatrunde nach dem Abendessen endete.


    Apropos Skat…da war doch auch ne super Pointe dabei;-)…wer wollte denn bei einem Null-Hand seine Karten drücken da???...hehehe



    Nächsten Tag gings dann wieder los Richtung Moena..vorher über den Karerpass-dann weiterden Passo di Pellegrino-Passo di Valles-Passo di Rolle-über Fiera Passo di Cereda Richtung Agordo –ein kurzes Zwischenstop am Straßenrand…..(jaaaa..wir Männer dürfen das auch am Straßenrand..hehehe) bescherte uns dann ein paar Semi-Profis mit ihren Subarus Impreza´s…hatten wohl diese Strecke zu ihrer „Hausstrecke“ gemacht…man,was haben die einen Sound;-)……über den Passo Duran…dann wurd es Zeit fürs Mittagessen…also Zwischenstop in Zoldo Alto…lecker gegessen und wieder los…Passo Staulanza—Passo di Giau…seeeehr schöne Aussicht dort oben…für mich persönlich der schönste Pass mit dem Passo Pordoi…kurz über den Passo Falzarego…dann den Passo Campolongo…und besagten Passo Pordoi wieder retour nach Canazei…Pozza di Fassa und Vigo di Fassa ..über den Karerpass zur Pension.



    Nachdem wir den Frauen im Vorfeld schon versprochen hatte…und wenn man schon mal da ist;-)…machten wir uns auf zum Lago di Garda…morgens recht früh losgefahren nach ausgiebigem Frühstück…hier sei noch erwähnt das Familie Erschbaumer uns die ganze Zeit regelrecht verwöhnt hat mit ihren kulinarischen Genüssen. Nochmals Dank an dieser Stelle.


    Wetter schien uns hold zu sein…so das wir recht entspannt unsere Strecke zum Gardasee antraten….wir über Land und die Dosenfahrer via Autostrada…


    Recht viel Verkehr vor Ort…also Limone in unserem Fall….machten wir uns auf die Suche nach geeigneten Parkmöglichkeiten für alle Fahrzeuge…aus den Ledersachen gepellt und gegen kurze Klamotten getauscht…welches sich als angenehme Aktion erwies bei diesen herrlichen Wetterbedingungen.


    Nachdem wir äußerst lecker Essen waren machten wir uns auf den Weg zum Strand wo wir erst mal alle in den Sand fielen und den lieben Gott einen netten Herren sein ließen;-)


    Danny,Calvin Raffy und ich hatten wohl noch nicht genug und mieteten uns ein Tretboot…na ja…NACH 30 Minuten hab ich mich dann wieder ans Ufer bringen lassen…Gas mit der Hand geben ist doch angenehmer als mit den Beinen zu strampeln;-)


    Da es sich langsam zuzog von westlicher und östlicher Seite beschlossen wir flugs den Abflug…welcher auch recht schnell vollzogen wurde…gerade noch rechtzeitig.


    Also wieder Retour nach Welschnoven…wir ,wie gehabt über Land und Kurven und die Frauen wieder über Autobahn.



    Festzuhalten sei….da werde ich mein“ Rentner-da sein“ verbringen….wunderbar am Gardasee, so das man dort bestimmt nicht zum letzen Mal eine schöne Zeit verbracht hat.



    Natürlich fehlte ein Besuch am Kalterer-See genauso wenig wie das Gassi-gehen mit einem Dalmatiner als wir nach dem Weg gefragt haben;-)


    Nachdem 10 wunderbare Tage vorbei waren machten wir uns recht unspektakulär auf den Heimweg .Die Frauen und Calvin im PKW . Wir wollten noch Penser Joch mitnehmen…aber der war dicht…so das wir uns dann kurz davor von Skydiver trennten und dann weiter Richtung München/Ost…


    Zu Schaden gekommen ist keiner in irgendeiner Art und Weise..naja....vielleicht dolomitenverstahlt ab jetzt;-)...lediglich 1-2 Blinker gaben ihren Geist auf



    Es waren mehrere Touren dabei…auch mehrere Pässe…und noch viel mehr Gelächter...nur bin ich froh es nach knapp einem halben Jahr überhaupt wieder einigermaßen zusammen zubekommen;-)



    Aber dafür habe ich bzw. setze ich noch Bilder online;-)


    Alles in allem ein super Urlaub mit super Leuten…es hat immer Spaß gemacht und schreit natürlich regelrecht nach Wiederholung..keine Frage;-)



    Grüße


    Timmi

    Einmal editiert, zuletzt von timmi ()

  • sooo....bilder hab ich auch fertig gemacht;-)
    unter
    http://www.hightower06.de/slid…2007/dolomiten07_2007.htm


    was es gekostet hat..hmmm...kommt drauf an ob du selber mit bock direkt dahin fährst....oder halt mit autozug...dann pension...mittags essen...fluppen und sprit...erschlag mich jetzt..ich glaube bei mir wars ca. 1250 euronen oder so....aber mit allem dann.
    kannste zwar für die kohle auch zur dom rep. fliegen...aber da haste nicht so geile kurven...hehehe;-)


    skydiver z.b. ist direkt von hamburg runter gefahren....also auf jeden fall vorher noch n neuen satz reifen und bremsbeläge;-)
    grüße
    timmi

  • Super Bericht Timmi.


    Zum Thema Kosten kann ich sagen, dass ich so alles in allem ca 900,- Euro gebraucht hab. Hatte ja nicht so viel Durst wie andere :D


    Aber geil wars, keine Frage.

  • Klasse Bericht Timmi und super Fotos :daumen: da bekommt man echt lust auf Urlaub...nur ein paar Kurvenfotos hätten die Sache noch abgerundet!Grüße David

  • yepp...da haste wohl recht;-)....nur leider hat sich niemand bereit erklärt diese fotos zu machen...hehehhe....wollten alle nur faaaaaaaaaaaaaaaahren;.)....ich wollte auch äääääktschionfotos haben...hehehhe....nur leider haben wir das nicht hinbekommen...eigentlich schade,aber das machen wir dann auf der nächsten dolo-tour;-)


    grüße
    timmi

  • Boahhh..Alda....Timmi, fetter Respekt ob des langen Berichts.Goile Fotos dazu,so soll dass sein!WEnn man sich erstmal selber dazu aufgerafft hat,so nen langen Bericht zu schreiben,weiss man erst,was für ne Arbeit dass ist!!!
    Gott sei dank sind die Dolos bei mir fast vor der Haustür und ich kann solche Touren als Tagestouren fahren...natürlich dann nicht soviel Pässe wie Ihr in den paar Tagen....aber lohnen tuts sich es trotzdem.


    Gruss Marcus

  • super Bericht,Timmi :daumen: .......und sehr schöne Bilders´ :massa:hört und sieht alles nach ner Menge Spaß aus :wink::lol:


    wobei mir das....................................




    sehr bekannt vorkommt.....so ne Farbe vom Wasser hab ich bisher nur am Lago di Tenno gesehen 8) :massa: .....war ja ende April/anfang Mai am Gardasee (Riva) und bin von da aus mal oben an dem See gewesen.......allerdings mit MTB und nicht mit Mopped :lol: wobei die Strecke da hoch mit Mopped bestimmt auch sensationell is :roll:


    [Blockierte Grafik: http://img521.imageshack.us/img521/5680/cimg4018qa3.jpg]

  • hi micha;-)
    stimmt;-)....see schaut wirklich geil aus mit seiner farbe....wenn die sonne drauf steht dann mehr im grünton....das ist übrigens der karrer-see...also nur 5 minuten von der pension entfernt gewesen...also mehr im eggental..25-30 südöstlich von bozen.
    grüße
    timmi

  • menno;-))))...hab grad wieder n bischen videos geschaut von unserer tour da.....man schwelgt in erinnerungen...hihihi....einfach nur geil gewesen;-)
    solche strecken hier bei mir in der gegend und n verkauf wäre gar keine frage;-)....ich glaub ich muß auswandern....wenn ich hier das wetter grad seh wo wir jetzt urlaub haben....grrrr...geht ja mal gar nicht:-(
    grüße
    timmi

  • ich habe mir gestern auch mal das wetter am gardasee angeschaut!!
    ist echt zum kotzen hier in deutschland!!
    als wir im juni dort waren hatten wir bombastisches wetter!! diese woche ist dort wieder bombastisches wetter!!
    ich muss auch auswandern!! will auch geiles wetter haben!!
    ein sehr guter freund von mir war für ein halbes jahr in brisbane, australien!! er sagte, die leute sind viel besser drauf, weil es kaum schlechtes wetter gibt!! die haben selbst im winter akzeptable temperaturen und das merkt man am gemüht!!
    ach timmi....was machen wir da nur??

  • tja chris......wenn ich nicht so feige wäre was das anbelangt....glaub mir, ich wäre schon vor ein paar jahren weg gewesen...der gedanke alleine schwirrt schon seit bestimmt 6 oder 7 jahren inne rübe rum. wie heißt es so schön...never touch a running system....und so schauts ja eigentlich aus...also was ich damit sagen will ist, das solange es einem gut geht man gar nicht weg will bzw. was erwartet einen an einem anderem ort??...und wenn ich mir noch länger NUR gedanken da drüber mache, dann ist bald eh zu spät:-(((
    ich steh auch viiiiel mehr auf sonne...blauer himmel...trocken und vielleicht sogar n bischen meer dabei;-)....da blüht man auf, da ist man n ganz anderer mensch!!!
    grüße
    timmi

  • @Timmi...kommst halt mal ein paar Tage bei mir vorbei,pennst bei mir und ich zeig Dir ein paar geile Strecken,Südtirol inkl....sind ja alles Tagestouren von mir aus ;)


    Gruss Marcus

  • hehehe...dank dir fürs angebot marcus;-)...würd im moment sogar passen, hab noch 2 wochen urlaub jetzt;-)))...aber irgendwie hab ich keine große lust nur dosenbahn zu dir hin zu fahren....ich weiß ja ca. wo du wohnst...also von dir aus wärs natürlich nur n katzensprung in südliche gefilde rein;-)...aber bis zu dir hin sind mal schlappe 650 km nur dosenbahn:-((...und dann muß natürlich noch das wetter passen sonst sitzen wir bei dir rum und spielen monopoly;-))))...ich denke das ich die strecke runter nach süden zu dir nicht das letzte mal gefahren bin;-)...so das ich da sogar vllt. mal drauf zurückkommen werde;-)))) schauen was sich bis sonntag ergibt...falls sie weg ist und ich ne trude holen sollte, kommt dann bestimmt später doch mal auch ne fjr dazu;-)
    grüße
    timmi