Einstellung LSL Lenkungsdämpfer

Liebe Forumsbesucher,
der Zenit der Zeit hat dieses Forum leider eingeholt. Ich habe mich entschlossen, das Forum online zu behalten, aber die Registrierung und die Anmeldung zu unterbinden. Der Inhalt wird weiterhin verfügbar sein.

Beste Grüße
jason
  • Wer hat bei sich auch einen LKD von LSL verbaut & mit welcher Einstellung (1-7) fahrt Ihr?


    Dachte immer, wenn ich den Lenker selbst schnell hin und her bewege das der LKD eingreift, tut er aber nicht. Ist hierfür mehr Kraft nötig oder...??? Wenn ich die Einstellung auf 7 (max.) stelle lässt sich der Lenker allerdings viel schwerer bewegen.
    Vielleicht ist diese Frage ja blöd, würde mich aber interessieren.

  • Kommt auf dein Fahrverhalten drauf an ob Du viel Stadt, LS oder Autobahn fährst..... Ich nach meinem Geschmack würde die etwas strammere Einstellung bevorzugen. Probiere mal 4-6 durch.

  • dafür ist der lkd ja auch da;-)......mußt halt für dich deine beste position rausfinden wo du am besten mit klar kommst...ist halt individuell . kommt ja auch immer drauf an wo du fährst bzw. streckenbeschaffenheit.
    grüße
    timmi

  • Thx for Info, aber was ist mit dem berüchtigten Lenkerflattern - müsste der LKD nicht auf schnelles hin- und herlenken ansprechen, oder sind dafür mehr Kräfte nötig???
    Das Fahrverhalten auf der Straße hat sich natürlich deutlich verändert, man fähr halt wie auf Schienen...

  • Zitat von stefan1471

    Thx for Info, aber was ist mit dem berüchtigten Lenkerflattern - müsste der LKD nicht auf schnelles hin- und herlenken ansprechen, oder sind dafür mehr Kräfte nötig???
    Das Fahrverhalten auf der Straße hat sich natürlich deutlich verändert, man fähr halt wie auf Schienen...


    Je mehr du ihn "zudrehst", desto effektiver arbeitet er gegen Lenkerschlagen.
    Allerdings ist das Einlenken recht schwerfällig wenn du ihn zu stark zu machst.
    Such dir deine persönliche Mitte.

  • Kann mir denn niemand mal direkt auf meine Frage antworten?
    "Müsste der LKD nicht auf schnelles Hin- und Herbewegen, von mir per Hand, auch eingreifen", oder reagiert er darauf nicht, weil die Kräft von mir evtl. nicht ausreichen????

  • Zitat von stefan1471

    Kann mir denn niemand mal direkt auf meine Frage antworten?
    "Müsste der LKD nicht auf schnelles Hin- und Herbewegen, von mir per Hand, auch eingreifen", oder reagiert er darauf nicht, weil die Kräft von mir evtl. nicht ausreichen????


    Das ist ein Lenkungsdämpfer und kein Lenkungsverhinderer.
    Wenn du den Lenker nicht mehr bewegen möchtest solltest du deinen Lenkkopf festschweißen............. :roll:


    Er dämpft die Bewegung, sprich er nimmt Energie auf, allerdings verhindert er das lenken nicht.
    Je nachdem wie weit du ihn zudrehst, desto schneller dämpft er ein schlagendes Vorderrad ab.


    Ich verstehe nicht, was du noch hören möchtest?!

  • Das reicht doch schon mal aus, Danke! War mir halt nicht sicher, ob er auch die Bewegungen per Hand durch ein "Blockieren" abfangen sollte. Jetzt bin ich ja eines Besseren belehrt worden!

  • Naja du merkst doch, desto mehr du ihn zu machst, sprich die Einstellung veränderst, desto schwerer kann man hin und her lenken. Landi hat es ja schon erklärt. Oder merkst du da kein Unterschied wenn du die Einstellung änderst??

  • also n unterschied sollte man da schon merken, ansonsten is das teilchen nämlich im eimer. es se denn, der ist progressiv. gabs da von ehem. hyperpro nicht n rsc der prog. war?.
    keine ahnung, mein hyperpro , da merkste schon je mehr du zu drehst, wie er immer mehr mit dämpferwirkung anfängt.
    grüße
    timmi

  • doch, doch, je mehr ich ihn zudrehe, desto schwerer geht auch der Lenker zu bewegen.
    Nach ein paar Runden gestern Abend, bin ich absolut überzeugt von diesem LKD - ist schon ne feine Sache so'n Ding ;-)

  • hab auch einem von hyperpro, fahr das selbe mopped wie du und hatte beim test im stand den gleichen eindruck. aber während des fahren reagiert das ding ganz anders und so wie man sich das vorstellt.