Rucksack zum Motorradfahren

Liebe Forumsbesucher,
der Zenit der Zeit hat dieses Forum leider eingeholt. Ich habe mich entschlossen, das Forum online zu behalten, aber die Registrierung und die Anmeldung zu unterbinden. Der Inhalt wird weiterhin verfügbar sein.

Beste Grüße
jason
  • Hallo Leute,


    ich bin auf der Suche nach einem vernünftigen Rucksack zum Motorradfahren.Bei meiner Recherche bin ich auf den Kriega R25 und R35 getoßen. Leider finde ich diese etwas zu teuer.


    Meine Frage ist nun was ihr für Erfahrungen mit Rucksäcken gemacht habt und vielleicht sogar Tips habt. Es sollte ein Laptop und Kleidung für ein WE reinpassen.
    Meinen aktuellen DaKine Wonder find ich dafür etwas zu klein. Hätte gerne einen speziellen Motorradrucksack...


    Freue mich auf Antworten,
    zoRnik

  • na obs dazu unbedingt nen Mot-Rucksack sein muss?! Ich hab mir nen normalen Wanderrucksack geholt, krieg ich 1 Paar Schuhe rein und Kleidung für ne ganze Woche (manchma sogar noch den Kulturbeutel). Allerdings isser vonner Länge her grad grenzwertig. Vollbepackt aufm Mot rumturnen wird dann etwas schwer, weil den Kopf net ganz nach hinten legen kannst :D


    Sonst kannst Dir ja von Vanucci so n Hartschalenrucksack holen. Preis weiss ich net, aber n Lappi könnt da glatt noch reingehn.


    EDIT: Hab sogar noch n Bild von meinem Rucksack gefunden: Salewa Alpinist 28 in schwarz/grau. Auch net grad der Günstigste, aber den überall hin mitnehm, wenn was zu transportieren hab. ( Damit meist inkl. Tankrucksack ne 93jährige Supermarkt-Kundin beliefer.)


    http://www.peiranosport.it/cat…fv69eebnv1sn47vookmp8c7c3

  • grundsätzlich ist es egal welcher rucksack!!


    die laschen am reisverschluss sollten nach möglichkeit zusammen hängen, damit der fahrtwind diese nicht "aufziehen" kann!!


    ansonsten einfach nur wenig gewicht!!

  • doppelte laschen (von rechts und von links), und die dann immer mit so nem kleinen zahlenschloss zumachen.... hilft enorm dagegen dass die nachfolgenden dosenfahrer deinen laptop von der scheibe wischen müssen 8)

  • Den Vanucci hatte ich auch mal. Vom Tragekomfort war der ok.
    Hab ihn dann aber doch nicht lange benutzt. Durch die spitze Form kann man den Rucksack nicht gescheit hinstellen und hat auch nicht so viel Platz drin. Laptop paßt zwar rein, aber dann noch einen Leitz-Ordner dazu wird knapp.
    Sieht zwar schnell und spacig aus, aber für meine Bedürfnisse war die Form völlig ungeeignet. Hat sich leider erst im Alltag gezeigt.

  • den vanucci hat der holger auch...ist klasse das teil und mit dem lichtschlauch auch noch "kuhl" :wink:

  • Von Dainese gibt es nocht das "Hard Pack" ist auch ein spezieller Motorradrucksack. Den Reisverschluss vom Hauptfach kann man mit einem Klettverschluss sichern.
    Rückenprotektor ist auch integriert und der lässt sich sogar abnehmen.
    Kostet um die 180€ bei Dainese.
    Die meisten Motorradrucksäcke sind eher von der Kategorie mal schnell von A nach B zu kommen, mit WE Ausflügen ist da nix. Ansonsten nimm einfach einen Eastpak und sicher den Reisverschluss mit einem kleinen Karabiner. Ich nutze beide, den Dainese und einen Eastpak falls es mal mehr wird.


    [Blockierte Grafik: http://www.bikestop.co.uk/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/P/r/Prod01528_02720.jpg]

  • Aber kauf dir auf jeden fall einen mit Bauchgurt!


    Schau mal in richtung Deuter AC Lite!
    Den gibt es mit 16,20,25,30 Liter Volumen!

  • Zitat von Defiant

    .....Ich nutze beide, den Dainese und einen Eastpak falls es mal mehr wird.


    Einen dann vorm Bauch und einen aufm Rücken? :lol::lol:


    Sorry, konnt ich mir jetzt nicht verkneifen :D

  • ich hab die kostengünstigere variante von luis rucksack von louis...also luis von louis! :lol:




    [Blockierte Grafik: http://www.louis.de/shop/img250/10025350_710_FR_05.JPG]


    30 euro, ewig möglichkeiten und wirklich durchdacht...regenhaube fest integriert, dokumentenfach, abhehmbare handytasche, schlüsselhalter innen, erweiterbar durch reissverschluss, aerodynamisch geformt...


    obs für deine platzansprüche genügt weiss ich nicht....Preis / leistung sind hammer bei dem rucksack...

  • Meiner: Vaude Splash Air. (eigentlich Mountainbike-Rucksack)


    20+5=25 Liter ist genug für 4 Tage ohne Kleiderschrank, inklusive zweite Hose und ein paar Schuhe.


    Hat auch eine Regenhaube (nie benutzt) und der große Reißverschluss wird per Druckknopf gesichert. Persönlich von mir getestet bis 220 km/h Dauertempo, 240 km/h kurz mal. Auf der ZX-7R mit ihrer recht extremen Sitzpositionen kann ich mich mit Helm (Schalengröße L) auf nicht mehr ganz lang machen -- da fehlen dann 10° Nackenfreiheit. Stört mich aber nicht.


    Hier in maximaler Beladung mit geöffnetem Erweiterungsreißverschluss, beladen mit besagten 4 Tagen voll Klamotten. (Brustgurt auf dem Foto nicht angelegt, aber vorhanden)


    [Blockierte Grafik: http://xnhy.de/zx-7r/aufgesessen.jpg]


    Gibt, wenn man nur Motorrad fahren will, sicherlich noch bessere. Aber wenn man eh auch Rad fährt und was alltagstaugliches sucht: Empfehlung ;-)