warum keine Niederquerschnittsreifen in der Formel1

Liebe Forumsbesucher,
der Zenit der Zeit hat dieses Forum leider eingeholt. Ich habe mich entschlossen, das Forum online zu behalten, aber die Registrierung und die Anmeldung zu unterbinden. Der Inhalt wird weiterhin verfügbar sein.

Beste Grüße
jason
  • Hallo Ninja-Freunde,
    kann mir vielleicht bitte jemand erklären warum
    (mal abgesehen vom Reglement) in der Formel 1 eigentlich keine Niederquerschnittsreifen benutz werden?


    Habe heute mit einem Arbeitskollegen kurz versucht diese Frage zu beantworten aber wir hatten nur wage Vermutungen.
    Mein Kollege verglich die Formel 1 Reifen mit Reifen von PKW´s die sportliche Niederquerschnittsreifen haben und wunderte sich das der hohe Reifenquerschnitt in Kurven das Fahrzeug mehr nach außen neigen läst und dies doch eigentlich doch etwas nachteilig ist?
    Ich vermutete das eine kleinere Felge leichter ist als eine mit einem größeren Durchmesser und damit die gefederte Masse auch geringer ist?
    Vielleicht ist auch die Reifenkarkasse des Formel1 Reifens an den Flanken etwas stabiler als ein Normaler PKW-Reifen und somit drückt sich dieser auch nicht wie oben vermutet so sehr in Kruven zusammen?


    Vielen Dank für Eure Antworten

  • Ich würde mal vermuten,dass Niederquerschnittreifen so gut wie keine Eigendämpfung haben und man auch weniger mit verschiedenen Luftdrücken arbeiten kann.


    Gruss Marcus