Externe FP an Autoradio?

Liebe Forumsbesucher,
der Zenit der Zeit hat dieses Forum leider eingeholt. Ich habe mich entschlossen, das Forum online zu behalten, aber die Registrierung und die Anmeldung zu unterbinden. Der Inhalt wird weiterhin verfügbar sein.

Beste Grüße
jason
  • funktioniert die platte auch gescheit mit einem usb stecker im pc?


    kann natürlich sein dass du nen usp port schrottest weil er überlastet wird

  • Zitat von noam

    funktioniert die platte auch gescheit mit einem usb stecker im pc?


    kann natürlich sein dass du nen usp port schrottest weil er überlastet wird



    Das hab ich nicht probiert... glaube nicht... dachte eher es gibt vll. ein Kabel von USB auf Zigarettenanzünder oder sowas...

  • also so ne große fp würd ich net ans autoradio machen lui.....die ladezeiten wären viel zu groß dann....wenn dann sowieso nur ne 2,5-fp da stromversorgung via usb.
    wenns denn nur für musik ist, dann hol dir n 8 oder 16 gb-usb-stick..da bekommste doch eh genug mucke drauf als mp3;-))
    und ich weiß nicht ob so ne große fp nicht auch n os braucht???


    grüße
    timmi

  • Also ich verwende das hier von JVC...
    [Blockierte Grafik: http://jdl.jvc-europe.com/images/photo/215386_kw-avx72dt_e.jpg]


    Daran betreibe ich eine 500GB Festplatte mit den von Dir erwähnten 2 USB-Anschlüssen.Der Datenanschluss geht direkt auf den Receiver,der Stromanschluss betreibe ich per USB-Ladeadapter am Zigarettenanzünder.
    Schaut so aus....


    [Blockierte Grafik: http://www.belkin.com/images/product/F8Z445_00422-pic/STD1_F8Z445_00422-pic.jpg]


    Erfahrungswerte:
    Grosse MP3-Sammlungen würde ich auf der Festplatte nicht machen,dann es kommt es zu langen Ladezeiten beim Einschalten des Receivers,danach geht es dann aber recht flott,wenn der Inhalt indiziert ist.
    Ich verwende die Platte ausschliesslich für Movies im DivX/Xvid-Format,die vom JVC problemlos abgespielt werden.Ich bin durxch und durch zufrieden damit.
    Der UVP des JVC lag beim Erscheinen bei 999,- , ich hab da Teil bei EBAY neu und original verpackt für 469,- +PP geschossen und betreibe es in einem Ford Transit.


    Hoffe,ich konnte Dir weiterhelfen..


    LG Marcus

  • Na gut... dann mal entscheiden zwischen I-Pod Nano oder Stick (der natürlich günstiger wäre aber da hört man immer so schlecht was wenn man den ans Ohr hält.... ^^)


    Danke schonmal

  • Lui : so sch.... teuer wie der i pod ist, für die Kohle bekommst Du locker
    einen "anderen " Marken mp3 player UND einige micro-usb Sticks ! ( und hast noch Kohle übrig für x Glühwein :D )

  • Bevor du dir den iPod zulegst, würde ich mal klären, ob du das original Apple-Kabel nutzen kannst, oder ob du das Kabel von Kenwood dazu brauchst. Ich würde auch die USB-Stick Variante bevorzugen.

  • guck einfach, dass du einen kaufst mit einer hohen Übertragungsrate, besonders groß muss der ja nicht sein, wenn ich überlege dass auf 4 Gb fast 1000 Lieder passen, glaube nicht das du da dann noch einen Durchblick hast :wink:

  • Zitat von timmi

    ...so lange fährst auch du nicht am stück, lui,.-))))


    grüße
    timmi


    Doch, wenn sie bei dem Wetter von hier ins Vogtland fährt...... :D :D

  • Zitat von Jako

    Doch, wenn sie bei dem Wetter von hier ins Vogtland fährt...... :D :D


    Habe nur knapp 7 Std gebraucht, da reicht wohl ein 2 GB Stick......


    Man kann sich ja einen Sommer- und einen Winterstick zulegen, so bleiben die Ladezeiten immer am Minimum..... :D